Lehrerbildungsanstalt (1942–1945)

Die Anstalt wurde gegründet, um ihre Schülerinnen darauf vorzubereiten, nach Kriegsende im ehemaligen polnischen Korridor als Lehrerinnen tätig zu werden und dort das „zerrüttete Deutschtum“ zu retten. Den Schülerinnen war diese Zweckbestimmung nicht offenbart worden. Die Ausbildung sollte fünf Jahre dauern, das fünfte als praktisches Jahr. Nach den Winterferien 1944/45 reiste der größte Teil der Schülerinnen nicht wieder an. Die Anstalt löste sich auf.

Literatur

Anita Richter: Wittenberg hatte von 1942 bis 1945 eine Lehrerbildungsanstalt (LBA). Das wissen die wenigsten Wittenberger, in: Heimatkalender Lutherstadt Wittenberg & Landkreis Wittenberg 2010, Drei Kastanien Verlag, Lutherstadt Wittenberg 2010, S. 129–130

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg