Leopold-Zunz-Zentrum für zur Erforschung des europäischen Judentums (LLZ, 1998–2007)

Als Teil der Stiftung Leucorea gegründet, befasste sich das LLZ in Wittenberg mit Geschichte, Philosophie und Literatur von der Renaissance bis zur Gegenwart unter Schwerpunktsetzung auf das Verhältnis zwischen Judentum und christlicher Renaissancegelehrsamkeit sowie die jüdische Reaktion auf die Reformation. Von Beginn an war das Zentrum mit dem Seminar für Judaistik/Jüdische Studien der MLU in Halle verbunden und wurde 2007 dorthin verlagert.

Literatur

Evelyn Burkhardt: Forschung am historischen Ort. Das Leopold-Zunz-Zentrum, in: scienta Halensis 2/2005, S. 13–14

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg