Zentrum für USA-Studien (ZUSAS, 1995–2006)

Gegründet auf Initiative des Landes Sachsen-Anhalt, der MLU und der US-Botschaft in Deutschland, arbeitete das ZUSAS in Wittenberg in der Trägerschaft der Stiftung Leucorea. Seit 2006 ist es an der MLU in Halle angesiedelt. In Wittenberg widmete sich das ZUSAS der Erforschung der US-amerikanischen Geschichte, Kultur, Politik und Gesellschaft sowie der Vermittlung von Wissen über die Vereinigten Staaten, letzteres vor allem in der Lehrerfortbildung.

Literatur

Manfred Berg: Hispanics und Afroamerikaner in der US-Politik. Das Zentrum für USA-Studien (ZUSAS), in: scienta Halensis 2/2005, S. 9–10

Hans-Jürgen Grabbe (Hg.): The Center for United States Studies at Martin Luther University Halle-Wittenberg: A German Gateway to the Study of the U.S.A. 2008. Revised Edition 2010 (ZUSAS Occasional Paper No. 3) [deutsch und englisch], Zentrum für USA-Studien der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle (Saale) 2010

Fachpublikationen

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg