Museen und Archive

Wittenberg hatte im 19. und 20. Jahrhundert vier Museen: die Lutherhalle, das Melanchthonhaus (seit 1967), das Natur- und Völkerkundemuseum „Julius Riemer“ (1953–2011) und ein stadtgeschichtliches Museum (1952–1992). Über eigene Sammlungsbestände verfügten die Lutherhalle und das Riemer-Museum. Das stadtgeschichtliche Museum wurde aus den Beständen der Städtischen Sammlungen bestückt. Die Stadt unterhielt (und unterhält) zudem ein bedeutsames historisches Ratsarchiv. Daneben gab es das – auch reformationsgeschichtlich bedeutsame – Archiv der Stadtkirchengemeinde, dessen Bestände bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen. Teile des Archivs der alten Universität befanden sich im Bestand der Bibliothek des Evangelischen Predigerseminars.

Literatur

Melanchthonhaus

Heinrich Kühne: Aus der Geschichte des Wittenberger Melanchthonhauses, in: Melanchthon-Komitee der DDR (Hg.), Philipp Melanchthon 1497–1560. Bd. 1: Philipp Melanchthon. Humanist, Reformator, Praeceptor Germaniae, Akademie-Verlag, Berlin [DDR] 1963, S. 291–300

Edeltraud Wießner: Zur Geschichte des Melanchthonhauses nach 1945, in: Jens Hüttmann/Peer Pasternack (Hg.), Wissensspuren. Bildung und Wissenschaft in Wittenberg nach 1945, Wittenberg 2004, S. 110–116

Stadtkirchenarchiv

Jens Hüttmann: Das Wittenberger Stadtkirchenarchiv, in: Jens Hüttmann/Peer Pasternack (Hg.), Wissensspuren. Bildung und Wissenschaft in Wittenberg nach 1945, Wittenberg 2004, S. 107–109

Städtische Sammlungen

Peer Pasternack: Stadtgeschichtliches Museum – Städtische Sammlungen, in: Jens Hüttmann/Peer Pasternack (Hg.), Wissensspuren. Bildung und Wissenschaft in Wittenberg nach 1945, Wittenberg 2004, S. 209–221

Publikationen der Städtischen Sammlungen bis 1989

Museum für Natur- und Völkerkunde „Julius Riemer“

Charlotte Riemer: Aus einer Privatsammlung wächst im Wittenberger Schloß ein Museum für das Volk, das Naturkundlich-völkerkundliche Museum Julius Riemer, in: Wittenberger Rundblick 2/1956, S. 21­–23 und 3/1956, S. 38–42

Renate Gruber-Lieblich: Das Museum für Natur- und Völkerkunde „Julius Riemer, in: Jens Hüttmann/Peer Pasternack (Hg.), Wissensspuren. Bildung und Wissenschaft in Wittenberg nach 1945, Wittenberg 2004, S. 225–232

Bibliotheksgeschichte Wittenbergs

Diana Pielorz: Die Bibliothek als Bildungsstätte, Kultur- und Kommunikationszentrum. Zur Wittenberger Bibliotheksgeschichte seit 1945, in: Jens Hüttmann/Peer Pasternack (Hg.), Wissensspuren. Bildung und Wissenschaft in Wittenberg nach 1945, Wittenberg 2004, S. 233–254

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg