WZW Wissenschaftszentrum Sachsen-Anhalt Wittenberg (2005–2014)

Das WZW Wissenschaftszentrum Sachsen-Anhalt hatte, neben administrativen Aufgaben, Expertise zur Entwicklung des Hochschul- und Wissenschaftssystems in Sachsen-Anhalt organisiert und erstellt. Seit 2010 geschah dies unter gemeinsamer Leitung und in enger Kooperation mit dem Institut für Hochschulforschung (HoF). Von 2005 bis 2010 war das WZW in der Stiftung Leucorea ansässig, dann im sanierten Wilhelm-Weber-Haus. 2014 wurde es im Zuge von Struktursystematisierungen aufgelöst. Seine wissenschaftlichen Aufgaben übernahm HoF.

Literatur

Yvonne Anger/Oliver Gebhardt/Karsten König/Peer Pasternack: Das Wissenschaftszentrum Sachsen-Anhalt (WZW) im Schnittpunkt von Anspruchsgruppen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit, Wittenberg 2010

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg