Afrikaner Amo bei Begrüßung des neuen sächsischen Kurfürsten

Friedrich August II. (1696–1763) besucht am 10. und 11. Mai 1733 Wittenberg. Kurz zuvor hatte er von seinem Vater die Regierung des Kurfürstentums Sachsens und Polens übernommen. Die Universität mit ihrem Lehrkörper und den Studenten huldigt ihrem neuen Landesherrn. Eine Ehrenformation zieht vom Fridericianum zum Markt und zum Schloss. Die Studentenformationen werden angeführt vom Magister der Philosophie Anton Wilhelm Amo, einem aus dem heutigen Ghana stammenden Afrikaner. – Dazu die Hamburgischen Berichte von Gelehrten Sachen vom 2. Juni 1733

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg