Wittenberg soll Verlegung der Uni vorbereiten

Krieg zieht auf. Kaiser und Papst rüsten ihre Truppen zum Kampf gegen den protestantischen Schmalkaldischen Bund unter Führung von Kursachsen und Hessen. Wittenberg liegt als Festungsstadt voraussichtlich im Kriegsgebiet. Dies stürzt die LEUCOREA in den Jahren 1546 und 1547 in eine vorübergehende Existenzkrise. Der sächsische Kurfürst Johann Friedrich (1503–1554) bittet die Universität am 11. Juli 1546, ihre Verlegung vorzubereiten. Diese verneint die Zweckmäßigkeit einer Verlegung. – Zur Quelle im Urkundenbuch von Walter Friedensburg

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg