Mediziner Daniel Sennert Nachfolger von Jan Jessenius

Am 15. September 1602 wird Daniel Sennert zum Nachfolger von Jan Jessenius als Professor der Medizin ernannt. Sennert widmet sich vor allem den inneren Krankheiten. Er begreift als einer der Ersten Scharlach als selbständige Krankheit, greift Paracelsus „chemische“ Ansätze für die Heilsmittellehre auf und beschreibt als Erster detailliert einen, an einer lebenden Frau durchgeführten Kaiserschnitt (1610).

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg