Rektor der LEUCOREA von preußischen Truppen verhaftet

Im Siebenjährigen Krieg (1756–1763), in den alle europäischen Großmächte involviert sind, stehen Preußen und das Kursfürstentum Sachsen auf gegnerischen Seiten. Nach der Einnahme Wittenbergs durch die preußischen Truppen wird am 10. August 1760 der Wittenberger Universitätsrektor Matthias Bose verhaftet. Vorwurf: Geheimnisverrat. Er wird in die Festung Magdeburg verbracht, wo er 1761 verstirbt.

Copyright © 2022 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg