Werbeschrift für die junge LEUCOREA

Andreas Meinhardi richtet in seiner Werbeschrift für die noch junge LEUCOREA, datiert vom 29. September 1507, Grußworte an Kursfürst Friedrich den Weisen (1463–1525) und Martin Pollich von Mellerstadt. Der Kurfürst hatte die Gründung der Wittenberger Universität initiiert, Pollich war ihr Gründungsrektor. Letzterer hatte Meinhardi auch zum Verfassen der Schrift aufgefordert. Heute würde man die Schrift über Wittenberg und die LEUCOREA als strategische Werbung und Marketing verstehen. Im Stil der humanistischen Schülergespräche entwirft Meinhardi einen Dialog zwischen zwei angehenden Studenten, in welchem einer der beiden leidenschaftlich für einen Besuch Wittenbergs und der Universität wirbt. Der Wittenberger Stadtrat beruft Andreas Meinhardi, offenkundig beeindruckt von dem Buch, 1508 zum Stadtschreiber. – Link zur Schrift „Über die hochberühmte und herrliche Stadt Wittenberg“

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg