Abraham Vater gründet anatomisches Museum

Abraham Vater gründet am 1. Mai 1736 das anatomische Museum im Collegium Augusteum. Vater gehört zu den bedeutendsten Anatomen des 18. Jahrhunderts. 1720 publiziert er eine Beschreibung der Mündung des Gallengangs in den Dünndarm, eine anatomische Struktur, die ihm zur Erinnerung als „Papilla Vateri“ bezeichnet wird. Auch seine Beschreibung von Mechanorezeptoren der Haut, die von Filipp Pacini im 19. Jahrhundert wiederentdeckt wird, geht in die Medizingeschichte ein („Vater-Pacini-Körperchen“).

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg