Martin Luthers Thesen werden öffentlich

Martin Luther bringt seine 95 Thesen, mit denen er sich gegen den Missbrauch des Ablasses wendet, am 31. Oktober 1517 erstmals in Umlauf. Er fügt sie auch einem Brief an den Erzbischof von Mainz und Magdeburg, Albrecht von Brandenburg, bei. Ob Luther die Thesen auch eigenhändig an besagtem Mittwoch an die Tür der Wittenberger Schlosskirche geschlagen hat, ist in der Forschung umstritten. Dieser 31. Oktober 1517 ist davon unbenommen das historische Datum, das den Auftakt der Reformation markiert.

Copyright © 2022 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg