Geburtstag von Caspar Peucer

Caspar Peucer wird am 6. Januar 1825 in Budissin (Ostsachsen) geboren. 1550 erhält er die Professur für Niedere, 1554 für Höhere Mathematik. Zum Medizinprofessor wird er 1560 berufen. Nach dem Tod seines Schwiegervaters Philipp Melanchthon wird er zum Wahrer dessen Erbes und dafür als „Kryptocalvinist“ angefeindet und inhaftiert.

Copyright © 2022 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg