Benedikt Carpzov der Ältere

* 22. Oktober 1565 in Brandenburg an der Havel; † 26. November 1624 in Wittenberg. Jurist

Carpzov wurde Stammvater einer generationenübergreifenden Gelehrtenfamilie und war vor allem aufgrund seiner Persönlichkeit sehr bekannt. Er trat für die Bestrafung von Häresie und Gotteslästerung sowie die Verfolgung von Hexerei und Zauberei ein.

  • 1580 Aufnahme des juristischen Studiums an der Universität Wittenberg
  • 1590 Promotion zum Doktor der Rechte
  • 1592 Mitglied der Juristenfakultät
  • 1599 unterste Professur an der Juristenfakultät, 1601 Aufstieg zur vierten Professur

Digitalisate (vorwiegend in lateinischer Sprache)

Auswählte Sekundärliteratur (online verfügbar)

Link zur „Deutschen Biographie“ | Link zur deutschsprachigen Wikipedia

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg