Friedrich Taubmann

* 15. Mai 1565 in Wonsees; † 24. März 1613 in Wittenberg. Philologe, Dichter und Humanist

Taubmann setzte sich für die Förderung humanistischer Studien ein und galt als glänzender lateinischer Dichter. Seine Plautus-Edition (1605) verschaffte ihm internationale Berühmtheit.

  • 1592 Immatrikulation an der Universität Wittenberg
  • 1595 Magister Artium und Professur für Poesie

Ausgewählte Werke (online verfügbar / deutsche Sprache)

Weitere Digitalisate (auch in lateinischer Sprache)

Auswählte Sekundärliteratur (online verfügbar)

Link zur „Deutschen Biographie“ | Link zur deutschsprachigen Wikipedia

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg