Johann Daniel Titius

* 2. Januar 1729 in Konitz; † 11. Dezember 1796 in Wittenberg. Astronom, Physiker und Biologe

Bekannt geworden ist er vor allem für sein Gesetz über die Planetenabstände (Titius-Bode-Reihe) und als Herausgeber wissenschaftlicher Zeitschriften (z.B. das „Wittenbergische Wochenblatt zur Aufnahme der Naturkunde und des ökonomischen Gewerbes“).

  • 1756 Professor der niederen Mathematik an der Universität Wittenberg
  • 1762 erhielt er auch die Professur für Physik; zudem lehrte er Philosophie, natürliche Theologie und Naturrecht

Ausgewählte Werke (online verfügbar / deutsche Sprache)

Weitere Digitalisate (auch in lateinischer Sprache)

Link zur „Deutschen Biographie“ | Link zur deutschsprachigen Wikipedia

Copyright © 2021 Institut für Hochschulforschung (HoF) Halle-Wittenberg